Beachboys in Afrika

Amerikanische und europäsche Frauen suchen in Afrika nach exotischen Romanzen, die es zu Hause nicht gibt.

Gut so, sagt eine amerikanische Schriftstellerin die sich selbst als Pilgerin in Sachen Welt-Erotik bezeichnet. Ihr Buch Romance on the Road (in englisch) kann hier auch auf ihrer Website bestellt werden.

Für alle, die mehr wissen wollen können sich hier gratis ein kleines Info in deutsch herunterladen. Beachboys in Afrika. Oder mal wieder hier vorbeischauen. Natürlich sind auch Kommentare willkommen.

Sonnenuntergang
 

Dieser Beitrag wurde unter Afrika erleben, Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Beachboys in Afrika

  1. chui sagt:

    Nicht immer geht es um Sex und Geld . Manchmal gibt es auch Liebe unglaublich aber das gibt es wirklich . Also nicht immer nur auf die Enttäuschten hören die jetzt ihren Frust loswerden müssen .
    Es ist sicher gut wenn man auch in dieser Hinsicht gewarnt wird aber Kenya hat auch noch was anderes zu bieten als Sex . Zugegeben zur Zeit spielt sich nicht viel ab in Sachen Tourismus und mit den gebuchten Hotels sind auch immer weniger zufrieden , wie man im Flieger mithören kann .
    Ich geh mal arbeiten muss mir den nächsten Flug verdienen .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *