Bestseller Autorin ist ihren Kameruner König los

Schlagzeile der Blick-Zeitung in der Schweiz vom 17.02.2014.
Warum machen wir uns immer wieder etwas vor? Investieren Gefühle und auch Geld um eine funktionierende Beziehung mit der anderen Kultur aufzubauen.
Die Frage ist nur, wollen diese Menschen überhaupt diese Investition?
Versuchen wir nicht schulmeisterlich den afrikanischen Partner umzubiegen?
Das dies nicht funktionieren kann habe ich selbst sehr schnell lernen müssen.
Und wieder eine “Weiße Massaii” wo es nicht funktionieren sollte.
Alles Gute Katharina.

Quelle: blick.ch

Dieser Beitrag wurde unter Afrika erleben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bestseller Autorin ist ihren Kameruner König los

  1. Sehr interessante Geschichte! Kann man nur empfehlen!

  2. Nun wie ist es wirklich als Mzungu in Kenia zu leben?? Meine wahre und ungeschönte Geschichte könnt ihr gerne lesen. Doch trotz allen Widrigkeiten habe ich unglaublich viel gelernt über die Menschen in Kenia. Und es gibt sovieles was einfach nur wunderbar ist. Aber man sollte einfach aufpassen und seine Sinne einsetzen.
    Ich werde in jedem Fall nach Kenia zurückkehren.

    Hier der Link zu meinem Buch:
    http://www.bookrix.de/_ebook-danny-wilder-ich-bin-denn-mal-in-kenia-bis-dass-das-geld-uns-scheidet/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *