Erleichterung in Kenia über Tod von Osama Bin Laden

Dennoch wissen die Menschen in Kenia, dass die Gefahr erneuter Anschläge durch terroristische Gruppierungen dadurch nicht aufgehoben ist. Vor allem eine terroristische Vereinigung aus Somalia welche eng verbunden mit Al Quaida operiert ist nicht zu unterschätzen. Kenia war in der Vergangenheit immer wieder Ziel für Anschläge dieses terroristischen Netzwerkes. Unvergessen sind die Bilder von 1998 mit dem Anschlag auf die amerikanische Botschaft in Nairobi wo 200 Kenianer und 12 Amerikaner ihr Leben verloren. Die Sicherheitsvorkehrungen wurden seither immer weiter verbessert. Bleibt zu hoffen das nicht ein erneuter Terroranschlag das eins so beliebte Safariland in den “Dschungel” schickt. Der Tourismus ist nach wie vor zweitwichtigster Devisenbringer für das Land.

Quelle: Afrika Travel

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *