Etwas über mich

An meine treuen Leser hier auf diesem Blog!

Wie ihr seht liegt der letzte Beitrag einige Wochen schon zurück. Das hat weniger mit Faulheit zu tun, ich bekomme es
einfach zeitlich im Moment nicht hin nach neuen Beiträgen zu recherchieren geschweige denn selbst nach Kenya zu gehen.
Unsere zwei Kinder belagern mich wann es nur geht und der Afroshop von meiner Ninahmouse bringt mich organisationstechnisch um meinen Nachtschlaf. Dann arbeite ich noch an einem  großen neuen Internetprojekt (man muss ja auch Geld verdienen) und schreibe nebenbei an meinem zweiten Buch, dem Nachfolger von “Samburu, oder meine heißen Nächte mit Cecilia”.
Der Tag hat zu wenig Stunden und daher habt Nachsicht mit mir.
Es wäre auch schön, wenn manch einer von euch hier etwas schreiben würde. Eine nette Story, Anekdote oder eigene Erlebnisse vom schwarzen Kontinent, dann wäre wieder frischer Inhalt auf dem Blog.
Ich hoffe, alle meine Leser haben Nachsicht, es kommen sicher auch wieder bessere Zeiten.
In diesem Sinne, danke für euer Verständnis.

Ulf und Ninahmouse.de

Family

P.S Eine erste Leseprobe aus dem zweiten Buch wird es bald geben. Im nächsten Newsletter erhaltet ihr vorab mal ein Kapitel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *