Matatus raus aus Mombasa ?

Matatubahnhof in Kampala Uganda    Eine neue Verordnung des kenianischen Verkehrsministers sorgt derzeit in Mombasa für Unruhe. Man will das Verkehrschaos in der Stadt eindämmen und hat in einem ersten Schritt alle Matatus und Überlandbusse aus der Stadt entfernt. Das betriftt allerdings nur die Linien die z.B. von Malindi kommen. Für all die anderen von Mtwapa, Bamburi etc. ändert sich nichts. Die dürfen weiter reinfahren. Und ob das die Entlastung für Mombasa bringt wage ich zu bezweifeln. Ich denke, da folgen noch mehr neue Verordnungen.

Auch noch ne schöne Kurzgeschichte über Matatufahrten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *