Tod durch Elefantentrampel

Tembo auf Trab   (cfl) – Ein Spaziergang durch ein Waldgebiet in Kenia endete für amerikanische Touristen tödlich: Bei dem Ausflug trampelte ein Elefant die 39-Jährige und ihre einjährige Tochter tot, während sich andere Familienmitglieder retten konnten.

“Die Frau und ihre Familie spazierten durch den Wald in der Nähe ihres Hotels, als ein Elefant sie attackierte”, berichtete ein kenianischer Polizist der Nachrichtenagentur AFP. Die Frau und ihre Tochter seien auf der Stelle tot gewesen. Der Rest der Familie konnte sich offenbar rennend in Sicherheit bringen.

Der Vorfall ereignete sich im zentral gelegenen “Mount Kenya Forest”. Der Polizist gab das Alter der Amerikanerin laut Agentur mit 39 Jahren an, machte jedoch keine genaueren Angaben zu ihrer Herkunft.
Unter den Geretteten befinden sich der Mann der Getöteten und drei weitere Familienmitglieder. Die Behörden überführten die Körper der Opfer in die kenianische Hauptstadt Nairobi.

Quelle: dpa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *