Tourismus in Kenia soll sich langsam erholen

Nach einem Telefongespräch heut morgen mit einem Freund aus Shanzu scheinen langsam die Touristen wieder zu kommen. Es haut zwar noch nicht vom Hocker aber es ist ein kleiner Anfang zu spüren sagte er mir. Vor allem trifft man auch mal paar Touristen in den nahe der Hotels gelegenen Plätzen. Nun würde ich das nicht gleich als übertriebene Euphorie betiteln. Aber es kommt doch Hoffnung auf, dass sich das Leben in Kenia wieder normalisieren wird. Vielleicht hinterlässt ja der eine oder andere Besucher mal ein paar Erlebnisse hier im Forum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Tourismus in Kenia soll sich langsam erholen

  1. keniagirl sagt:

    warum machst du dann nicht ein laden auf wo man einkaufen kann also senke die preise oder schenke den ganz armen etwas was sie sehr gut gebrauchen können da wäre ihn schon geholfen ich war noch ie dort aber ich kanns mir vorstellen wies dort sein muss also hilf dn familien die kinder haben

  2. Keniaking sagt:

    Bin gerade 3 Wochen zurück aus Kenia Südküste. Da sieht es aber noch traurig aus. Leere und geschlossene Hotels wo man hinschaut und als mzungu brauchst gar nicht auf die Strasse oder Bar, schade die leute sind richtig zu Bettlern verkommen, aber was bleibt ihnen übrig. Alles schweineteuer geworden, sogar auf den Märkten. Ist schon jammerschade um das Land.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *